Sie verwenden einen veralteten Browser.

Seit dem 12. Januar 2016[1], werden der Internet Explorer 11 und ältere Versionen davon nicht mehr länger von Microsoft unterstützt und werden als unsicher betrachtet.

Bitte aktualisieren Sie ihren Browser für eine optimale Nutzung dieser Seite.
Alternativ verwenden Sie einen neuen Browser:


Ref [1]: Microsoft: Support for older versions of Internet Explorer ends on January 12, 2016
Springe direkt zum Hauptinhalt

Entschädigung eines Kantonsratsmitglieds

Den Kantonsratsmitgliedern wird für jede Sitzung von bis zu vier Stunden ein Sitzungsgeld von Fr. 200 ausgerichtet. Pauschal und pro Amtsjahr erhalten sie zudem Fr. 4000 für Opportunitätskosten, d.h. allfällige Einnahmeausfälle bei Krankheit, Unfall, Militärdienst oder Mutterschaft, sowie Fr. 2800 für Sachaufwendungen. Reisekosten respektive Fahrtenentschädigungen sind mit der Abgabe eines persönlichen ZVV-Jahresabonnements 1. Klasse für das ganze Verbundgebiet des Kantons Zürich oder einem gleichwertigen Beitrag an ein persönliches SBB-Generalabonnement abgegolten. Gesondert entschädigt werden lediglich von der Geschäftsleitung bewilligte und amtlich begründete Reisen ausserhalb des Verbundgebietes.

Rechtsgrundlage in § 10 Kantonsratsgesetz

und im Beschluss des Kantonsrates über die Festsetzung der Entschädigungen für die Mitglieder des Kantonsrates und die Fraktionen